Stirps vagans muelleri – Wanderbewegung

wandersprosseddorf2006-solo_webIn weiten Bögen umspannt sie
das Land mit ihren umfangreichen Ausläufern, deren Oberfläche, abgesehen von den violetten Sprossverdickungen, grünlich-gelb changiert.
Erstaunlich für die hiesige Vegetation ist die Mächtigkeit der Sprossenkörper, die auch von Augenzeugen immer wieder betont wird (s.u.): Mit einem Durchmesser von mehr als 20cm reicht sie weit aus dem Erdboden hervor (1,70 – 1,90m), um schließlich in einem großen Bogen wieder im Bodengrund zu ‚verschwinden‘. Dieses „Verschwinden“ tritt manchmal für Jahre auf, in denen sich die Wandersprosse scheinbar ganz zurückzieht.

Advertisements